3. Dezember

Merkwürdigerweise sind in dieser angeblich besinnlichen Zeit, die meisten Menschen besonders gestresst. Für wen ist was das richtige Geschenk? Welches Weihnachtsmenü soll ich kochen? Zusätzlich schwebt über Allem das Streben nach Perfektion. Außerdem sind da noch die Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern und Umtrunke im Freundeskreis und der Nachbarschaft. In meinem Umfeld haben dann auch noch mehrere Familienmitglieder und Freunde im Dezember Geburtstag.

Das Stresslevel befindet sich in einer Aufwärtskurve, es sei denn du entscheidest Dich ganz bewusst ein innerliches Stoppschild zu ziehen. Anstatt stundenlang Geschenken hinterherzurennen, könntest du beispielsweise einem lieben Menschen einen Gutschein überreichen und ihm damit deine Zeit schenken. Ein Ausflug in den Wald oder an´s Meer und dem Anderen dabei deine volle Aufmerksamkeit zu schenken, ist bei der allgemeinen Zeitknappheit ein ganz besonders wertvolles Geschenk.

Vielleicht entscheidest du Dich in diesem Jahr dafür, nur zu Deinem Lieblingsweihnachtsmarkt zu gehen und es Dir dafür öfter zu Hause gemütlich zu machen. Gehe achtsam mit Deiner Zeit um und gestehe Dir auch ein müde zu sein und gar nichts tun.